Anja Cakmak gründet die erste Jobsuchmaschine für Studenten und Absolventen

Eine spezielle Technologie soll Studierenden die Jobsuche im Internet erleichtern. Ein Webcrawler durchsucht Jobbörsen und Firmenwebsites nach freien Stellen.

Die neue Suchmaschine Jobsuma.de findet aktuell laut Unternehmensinformation circa eine Million Stellenanzeigen.

Daraus werden alle Stellen herausgefiltert, die für Studenten und Absolventen in Frage
kommen. Etwa Aushilfsjobs, Praktika, Diplomandenstellen, Trainee-Programme oder Einsteigerjobs. Die Liste wird täglich aktualisiert. Die Nutzung der Suchmaschine ist kostenlos.

Eine Jobsuchmaschine unterscheidet sich strukturell von einer Jobbörse: Online-Börsen funktionieren ähnlich wie Stellenanzeigen in einer Zeitung. Ein Unternehmen zahlt dafür, eine Anzeige einzustellen. Eine Suchmaschine findet diese automatisch, indem ein Computerprogramm (Webcrawler) das Netz nach Schlagwörtern durchsucht. So eine Technologie nutzt beispielsweise auch die Internetsuchmaschine Google.

Alle gefundenen Jobs werden dann noch einmal gefiltert, so dass nur die Ausschreibungen angezeigt werden, die für die Studierenden in Frage kommen. Stellen, die beispielsweise mehr als vier Jahre Berufserfahrung voraussetzen, werden nicht gelistet.

„Der Vorteil von Jobsuma.de ist, dass unsere Jobsuchmaschine nicht nur in sämtlichen Jobbörsen auf dem deutschen Markt nach Stellen sucht, sondern auch auf den Homepages von Unternehmen“, erklärt
Geschäftsführerin Anja Çakmak. „Die Studierenden sparen Zeit, indem sie nicht sämtliche Börsen und
Firmenwebsites durchsuchen müssen.“ Laut einer aktuellen Studie (Recruitment-Verhalten von Fachkräften – Steuerung der Rekrutierungsinstrumente von Unternehmen in der digitalen Wirtschaft von Andre Ricker) veröffentlichen 89 Prozent der Firmen eine freie Stelle auf der eigenen Website. Nur 67 Prozent stellen diese zusätzlich in eine Online-Jobbörse ein.

„Auch Unternehmen profitieren von Jobsuma.de“, so Çakmak weiter. „Denn man muss bei JOBSUMA keine teure Anzeige schalten, sondern einfach die freie Stelle auf der Firmenhomepage online stellen und JOBSUMA findet sie. Das kommt vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen zu Gute, die oft kein Budget für teure Recruitingcampagnen haben.“ Da Jobsuma.de täglich aktualisiert wird, rutschen die bereits gefundenen Stellenanzeigen in der Liste automatisch nach unten. Deswegen gibt es für Unternehmen zusätzlich die Möglichkeit Anzeigen längerfristig und gut sichtbar zu platzieren.

Über JOBSUMA – die Jobsuchmaschine

Jobsuche mit JOBSUMA

Die Jobsuchmaschine JOBSUMA ist unser Lösungskonzept auf die Frage: Wie kann man die Jobsuche für Studierende, Absolventen und Young Professionals vereinfachen? JOBSUMA ist keine Online-Jobbörse, sondern eine echte Jobsuchmaschine – und die Einzige, die sich speziell auf die Anforderungen von Studenten und Absolventen spezialisiert hat. Im Gegensatz zu Jobbörsen, die bezahlte Stellenanzeigen von Unternehmen listen, müssen Unternehmen ihre Stellenangebote nicht in unsere Datenbank einstellen. JOBSUMA durchsucht täglich bundesweit Unternehmenswebsites und alle großen Jobbörsen nach vakanten Jobs.

Relevante Jobs und Stellenanzeigen
Jeder, der schon einmal nach einem Job gesucht hat – egal ob einen Nebenjob, ein Praktikum oder einen Einstiegsjob – steht vor der Frage, wo er die gewünschten Stellenangebote am einfachsten findet. Die meisten schauen auf den Karriereseiten von Arbeitgebern oder in Jobbörsen nach vakanten Jobs. Bei hunderttausenden von Unternehmenswebsites und einer Vielzahl von Jobportalen alleine in Deutschland, ist es bisher eine kaum lösbare Aufgabe gewesen, alle relevanten Stellenanzeigen zu finden. Mit unserer innovativen Suchtechnologie wird dies zum Kinderspiel. Mit einer Abfrage durchsucht die Jobsuchmaschine aktuell ca. 1 Mio offene Stellenangebote im Netz. Durch den Einsatz eines speziellen Zielgruppenfilters erhöhen wir zusätzlich die Treffergenauigkeit.

Comments are closed.